Carl Schneiders, Brücke von Zierikzee

Suermondt-Ludwig-Museum Wilhelmstraße 18, Aachen, Deutschland

Carl Schneiders entwickelte seine Bildmotive häufig vor Ort. Motive, die ihm unterwegs ins Auge sprangen, wurden gleich im mitgeführten Block skizziert. Mehrere Fassungen in Bleistift und Kohle, aber auch eigenständige Gouachen zeugen von der Suche nach der idealen Komposition. In ihnen erprobte der Künstler Variationen des perspektivischen Zuschnitts, variierte die Farbe und steigerte die Reduktion […]

Salvator Mundi

Suermondt-Ludwig-Museum Wilhelmstraße 18, Aachen, Deutschland

Hans Schwarz? (1492-Augsburg – um 1550) Salvator Mundi, um 1520 Lindenholz, bunte Bemalung entfernt Lucas van Leyden (1494-1533) Salvator Mundi, um 1510 Kupferstich Besser durch Klauen leicht gemacht, als mühsam selbst erdacht. Der Einsatz von Druckgraphik als Vorbild in der Kunst des Spätmittelalters. Anhand von Gemälde- und Skulpturen-Beispielen der Sammlung wird vor Augen geführt, dass […]

Carl Schneiders, Stillleben mit Sessel

Suermondt-Ludwig-Museum Wilhelmstraße 18, Aachen, Deutschland

„Kunst sollte sein wie ein Sessel, in dem ich mich ausruhe“ zitierte Carl Schneiders gerne den von ihm bewunderten Künstler Henri Matisse. In der Gattung der Stilllebenmalerei erprobte der Aachener die unendliche Variationsbreite kraftvoller Farben und schuf heitere Arrangements, die auch an sein französisches Vorbild erinnern. Auch für seine Lehre an der Werkkunstschule und RWTH […]

Oswald Achenbach, Via San Giovanni in Laterano, 1875

Suermondt-Ludwig-Museum Wilhelmstraße 18, Aachen, Deutschland

Öl auf Leinwand Ab in den Süden! Wie viele Zeitgenossen reiste der Düsseldorfer Maler Oswald Achenbach mehrere Male nach Italien und verweilte insbesondere in Rom. Sein stimmungsvolles Gemälde zeigt die belebte Via San Giovanni in Laterano vor dem ins Sonnenlicht getauchten Kolosseum. Welche Details fügte der Künstler ein, um die römische Straßenszene möglichst authentisch wirken […]